Genossenschaften im neuen Datenzeitalter

impulse 2 I 2021

Der «idée coopérative Impulse 2 I 2020» überträgt die bewährte Idee der Genossenschaft in die digitale Welt. Bei Datengenossenschaften sind die Genossenschaftsmitglieder Eigentümer ihrer Daten und entscheiden selbst, für welche Zwecke ihre Daten freigegeben werden. Sie ermöglichen es Unternehmen, ihre Daten effizient, sicher und vertrauenswürdig miteinander zu teilen. Es entstehen Innovationschancen zur Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle.

Der vorliegende Impuls entstand rund um das Team von Prof. Dr. Ernst Hafen und befasst sich mit grundsätzlichen Überlegungen zum Datenuniversum, zu Datenbesitz und Datenbewirtschaftung. Auch das Konzept der Digital Commons ist Thema. Der Beitrag zeigt auf, wie Datengenossenschaften betriebswirtschaftlich funktionieren können und unter welchen Voraussetzungen Genossenschaften dazu bereit sind, Daten miteinander zu teilen. Dazu werden Thesen aufgestellt, um die Bedeutung der Genossenschaften in der Datenbewirtschaftung und damit verbundene Geschäftsmodelle hervorzuheben. 

Zum Video
Zum Impuls