Internationaler Tag der Genossenschaften am 4. Juli

 

Der jährliche Tag der Genossenschaften macht die Gesellschaft aufmerksam, dass die genossenschaftliche Idee zur Lösung von globalen Fragen beiträgt. Über 800 Mitglieder feiern weltweit mit. Die Idée Coopérative setzt sich während der restlichen 364 Tage im Jahr für die Förderung von Genossenschaften ein.

Der Internationale Tag der Genossenschaften jeweils am ersten Juli-Samstag wird seit 1923 vom Internationalen Genossenschaftsbund ICA ausgerufen – von einer nichtstaatlichen Organisation, die weltweit Genossenschaften vereinigt. Seit 1992 haben auch die Vereinten Nationen  für diesen Tag ein Patronat. Mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für die Unternehmensform Genossenschaft zu schaffen und ihre Grundwerte der Partizipation, Solidarität und Liberalität zu schärfen.

In diesem Jahr liegt an diesem Tag der Fokus auf dem Klimawandel (#Coops4ClimateAction). Er soll die nachhaltige und stabile Wirtschaftsweise würdigen und die Genossenschaft als Unternehmensform positionieren, welche die Herausforderungen des Klimawandels lösen kann.

Neue Startup-Plattform für Genossenschaften steht vor Lancierung
In der Schweiz gehören Genossenschaften zu den stabilsten Unternehmen mit den niedrigsten Insolvenzzahlen und geniessen ein hohes Vertrauen in der Bevölkerung. Der Grund hierfür ist das demokratische Geschäftsmodell. Denn bei einer Genossenschaft geht es um die Förderung der Mitglieder in gemeinsamer Selbsthilfe. Geschäftspolitische Entscheidungen werden nicht unter dem Druck der Gewinnmaximierung, sondern mit Blick auf die optimale Leistungserstellung getroffen. 116 Neugründungen von Genossenschaften gab es vergangenes Jahr, was einem Plus von 14% gegenüber 2018 entspricht. 

Die Schweizer Genossenschafts-Szene entwickelt sich also enorm. Hier setzt das Kompetenzzentrum für Genossenschaften an. Die Idée Coopérative lanciert im Herbst eine Startup-Plattform für Genossenschaften, um die Gründung von neuen Genossenschaften zu fördern. Denn wer eine situative Lösung für ein Problem braucht, findet im Genossenschaftsmodell eine innovative, krisenresistente Unternehmensform.