ePartizipation stärkt den demokratischen Charakter von Genossenschaften

Die digitale Partizipation sorgt bei Genossenschaften für viel Diskussionsstoff: Wie meistern sie den Spagat zwischen den bewährten demokratischen Strukturen und dem digitalen Wandel? Mit einem Whitepaper zeigt die Idée Coopérative ihren Mitgliedern die Chancen und Möglichkeiten der ePartizipation auf.

Idée Coopérative ist ein Netzwerk, das Genossenschaften mit Analysen und Wissen unterstützt. Exklusive Whitepapers geben den Mitgliedern Impulse für nachhaltige Weiterentwicklung. Gerade in der ePartizipation sieht die Idée Coopérative grosse Chancen für Genossenschaften. Denn ein Merkmal von Genossenschaften ist die Organisationsstruktur, die durch die Mitwirkung und Mitbestimmung ihrer Mitglieder bestimmt wird. Mancherorts sind allerdings die physische Anwesenheitspflicht oder die hohen Kommunikationskosten Hürden, die dem Ideal einer tiefgreifenden Interaktion entgegenstehen. Hier haben digitale Lösungen das Potenzial, Mitglieder wieder zu aktivieren. Mittels ePartizipation können die Mitglieder einerseits bei Entscheidungsprozessen vermehrt mitwirken, was den demokratischen Charakter der Genossenschaften stärkt. Andererseits können Mitglieder mittels ePartizipation die Produkte von Genossenschaften besser mitgestalten, was die Qualität des Angebots erhöht. 

Konkrete Handlungsempfehlungen
Das Potenzial für ePartizipation ist vorhanden, Tools für deren Umsetzung ebenfalls. Das Whitepaper sondiert die Bedürfnisse, zeigt die Möglichkeiten auf und gibt Handlungsempfehlungen ab. Im Herbst 2020 werden die Ergebnisse den Mitgliedern von Idée Coopérative offengelegt und diskutiert. Melden Sie sich jetzt bei Henrik Schoop an, wenn Sie einen Wissensvorsprung haben möchten in diesem wichtigen Thema.