Mitgliederportrait: Die Genossenschaft GLB

Portrait | 26.11.2020

Die GLB, die Genossenschaft für landwirtschaftliches Bauen, ist mit ihren über 1000 Mitarbeitenden und über 14`000 Genossenschaftsmitgliedern ein bodenständiges Emmentaler Unternehmen geblieben. Im Interview zeigt GLB-CEO Walter Gerber  auf, weshalb seine Genossenschaft wohl das «einzige, echte Gesamtunternehmen» der Schweiz ist. 

 
Was ist der Gründungsursprung Ihrer Genossenschaft?
Die GLB wurde am 26 Januar 1968 im Hotel Emmental in Langnau von 88 Landwirten gegründet, unter dem Namen «Genossenschaft für landwirtschaftliches Bauen». Ziel war es, den baulichen Bedarf auf den Betrieben ihrer Mitglieder mittels gegenseitiger Selbsthilfe möglichst kostengünstig abzudecken. Das Konzept dazu war einfach: Die GLB stellte dem bauenden Landwirt soweit nötig die Facharbeitskräfte sowie die Baumaterialien und Hilfsmittel, also Schalungsmaterial, Maschinen, Werkzeuge etcetera, zu möglichst tiefen Kosten zur Verfügung. Die Bauarbeiten wurden dann soweit möglich durch Eigenleistungen, das heisst durch betriebseigene Leute unter Beizug von Verwandten, Bekannten und Nachbarn, ausgeführt.

Was ist der USP der GLB?
Das Angebot «alles aus einer Hand». Wir sind wohl das einzige echte Gesamtunternehmen respektive der einzige Totalunternehmer in der Schweiz. Wir können wirklich alle Baudienstleistungen unter einem Dach anbieten: von der Beratung, Planung, Finanzierung über Baumeister, Holzbau, Dachdecker, Spengler, Maler, Gipser bis hin zu Elektro, Sanitär, Heizung, Inneneinrichtungen und Umgebungsarbeiten. Bei uns findet man ein Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Bauen.

Worauf sind Sie besonders stolz?
Besonders stolz bin ich zunächst auf unsere gut ausgebildeten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich ihr Bestes geben. Stolz bin ich im Weiteren auf unser breites Angebot, auf unsere hohe Fachkompetenz im Bereich Umbau, Renovation und Sanierung sowie auf unser besonderes Fachwissen in den Bereichen ökologische Heizsystem und solare Stromproduktion.

Inwiefern profitiert Ihre Genossenschaft von der Idée Coopérative? 
Die Genossenschaft Idée Coopérative bietet uns eine gute Plattform zum Austausch und «Netzwerken» mit anderen Genossenschaften. Zudem können wir von interessanten und hilfreichen Beiträgen zu rechtlichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragen rund ums Genossenschaftswesens profitieren. Die Idée Coopérative gibt uns als Genossenschaft zudem eine Stimme in der Gesellschaft und Politik.

Name: Walter Gerber 
Postition: Unternehmensleiter der GLB

www.glb.ch